http://www.wildberg.ch/de/ueberwildberg/aktuelles/aktuellesinformationen/?action=showinfo&info_id=850717
02.04.2020 11:42:08


Verhandlungsbericht des Gemeinderates Wildberg

Der Gemeinderat setzt die Traktanden für die Gemeindeversammlung vom
11. März 2020 fest

Politische Gemeinde

  1. Einbürgerung von Bartholomäus Pohl, geb. 8. August 1962, und Claudia Pohl,
    geb. 11. Juni 1967, verheiratet, beide deutsche Staatsangehörige, wohnhaft an der Luegetenstrasse 24, 8489 Wildberg.

  2. Ersatz Wasserleitung Ausserdorf, inkl. Sanierung Ausserdorfstrasse, Wildberg. Bewilligung eines Bruttokredits von Fr. 291'700.00 zulasten der Investitionsrechnung 2020.

  3. Abnahme der Bauabrechnung für den Ersatz der Regenwasserleitung an der
    Luegetenstrasse, Wildberg.

  4. Abnahme der Bauabrechnung für die Umstellung der Wasserversorgungssteuerung auf Rittmeyer mit Gesamterneuerung aller Übertragungsstationen und einem neuen Prozessleitsystem mit allen Auswertungen.

  5. Reglement über den mittelfristigen Ausgleich vom 6. Juni 2018 der Politischen Gemeinde Wildberg. Abänderung

Die Anträge und die dazugehörigen Akten liegen ab Mittwoch, 26. Februar 2020, während den ordentlichen Schalteröffnungszeiten bei der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf.

 

Fusion der Trägerschaften der Spitäler Uster und Wetzikon zur gemeinnützigen «Gesundheitsversorgung Glattal und Zürcher Oberland AG». Gemeinderat und Rechnungsprüfungskommission Wildberg unterstützen das zukunftsgerichtete Projekt vollumfänglich.
Der Gemeinderat hat beschlossen, dass er die Fusion der beiden Spitäler Uster und Wetzikon als sinnvoll und nötig erachtet. Der Zusammenschluss stellt eine selbstbestimmte, zukunftssichere und starke regionale Gesundheitsversorgung sicher. Ein Alleingang der beiden Spitäler wäre selbst in Verbindung mit Kooperationen und gezielter Leistungskoordination mit deutlich mehr Risiken behaftet als die Fusion.

Das Projekt der beiden Trägerschaften wird als ausgereift und sowohl für die Bevölkerung als auch für die Mitarbeitenden nützlich gewertet.

Auf dem Beiblatt, welches den Abstimmungsunterlagen für die Urnenabstimmung vom 17. Mai 2020 beiliegen wird, gibt der Gemeinderat und die Rechnungsprüfungskommission die Empfehlung ab, der Abstimmungsvorlage «Gesundheitsversorgung Glattal und Zürcher Oberland AG» zuzustimmen.

 

Erteilung eines Patents zur Führung einer Gastwirtschaft – Dorf Beiz Wildberg.
Der Verein Dorf Beiz Wildberg ersuchte den Gemeinderat Wildberg um Erteilung des Gastwirtschaftspatentes für die Dorf Beiz Wildberg in der Chilestube im alten Gemeindehaus, Wildberg. Die eingereichten Gesuchsunterlagen waren vollständig und erfüllen die gesetzlichen Anforderungen. Der Gemeinderat hat das Patent erteilt und auf das kantonale Gastgewerbegesetz und die die dazugehörende Verordnung zum Gastgewerbegesetz verwiesen und als verbindlich erklärt.

Die Eröffnung der Dorf Beiz Wildberg erfolgt am Sonntag, 9. Februar 2020. Weitere Informationen zur Dorf Beiz sind zu finden auf der Website: www.dorfbeizwildberg.ch.

 

Kreditbewilligung bezüglich den anstehenden Arbeiten hinsichtlich der Umsetzung der Einheitsgemeinde und Auftragserteilung an Kommunal Support, Urs Bietenhader.
Nachdem die Abstimmungsvorlage «Totalrevision Gemeindeordnung und Bildung einer Einheitsgemeinde» am 17. November 2019 angenommen wurde, geht es nun darum, die komplexen und umfangreichen Arbeiten hinsichtlich der Einheitsgemeinde, welche per
1. Januar 2021 in Kraft tritt, vorzubereiten und umzusetzen.

Für die Unterstützung der Gemeinde Wildberg auf dem Weg zur Einheitsgemeinde hat die Gemeindeverwaltung zwei Honorarofferten eingeholt. Der Gemeinderat Wildberg erteilt den Auftrag an Kommunal Support, Urs Bietenhader, und bewilligt einen Kredit von Fr. 19'600.00. Im Budget 2020 der Politischen Gemeinde Wildberg sind für die Umsetzungsarbeiten hinsichtlich der Einheitsgemeinde Fr. 20'000.00 eingestellt worden.

 

Neuregelung bezüglich Finanzplanung.
Bis anhin wurde die Finanzplanung für den Gemeinderat Wildberg durch den Finanzvorstand erstellt. Die Finanzplanung hilft dem Gemeinderat zu planen und vorausschauend zu reagieren. Jedoch fehlt der Vergleich mit anderen Gemeinden und die Erfahrung für die Planung auf Gemeindeebene. Zumal wird ab nächstem Jahr noch die Primarschulgemeinde Wildberg dazukommen, was es nicht einfacher macht, eine gesamtheitliche Planung zu erstellen.

Der Gemeinderat hat aus diesem Grund der Firma swissplan.ch den Auftrag erteilt, den Aufbau der individuellen Finanz- und Aufgabenplanung für die Jahre 2020 - 2024 für die Gemeinde Wildberg zu erstellen. Die Kosten für den erstmaligen Aufbau der Planung beträgt Fr. 8'500.00, welche im Jahr 2020 anfallen werden. Bei einer rollenden, jährlichen Überarbeitung reduziert sich der Aufwand um ca. Fr. 1'500.00.

 

Jagdgesellschaft Wildberg II, Heissenthal-Breite.
Wahl einer neuen Jagdpächterin – Janinne Schmid, Wildberg.

Die Jagdgesellschaft Wildberg II hat einstimmig beschlossen, Janinne Schmid, als Pächterin in die Jagdgesellschaft Wildberg II aufzunehmen. Die Jagdgesellschaft ersuchte den Gemeinderat Wildberg um Bestätigung von Janinne Schmid als neue Pächterin. Sie besitzt aufgrund der bestanden Jagdprüfung den notwendigen Fähigkeitsausweis für Jagdpächter.

Der Gemeinderat gratuliert Janinne Schmid herzlich zur bestandenen Jagdprüfung und stimmt ihrer Wahl als neue Jagdpächterin des Jagdreviers Wildberg II (Heissenthal-Breite) zu.

 

Bereich Hochbau
Der Gemeinderat hat seit des letzten Verhandlungsberichtes folgende Baubewilligung / Bauverweigerung erteilt:

Baubewilligung:

Bauverweigerung:



Datum der Neuigkeit 7. Feb. 2020
  zur Übersicht