Willkommen auf der Website der Gemeinde Wildberg



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeindeversammlung
09.06.2021
20:00 Uhr

Ort:
Turnhalle Wildberg
Schulhausstrasse 18
8489 Wildberg
Organisator:
Gemeindeverwaltung Wildberg
Kontakt:
Gemeindeschreiber, Reto Stark
E-Mail:
reto.stark@wildberg.ch


Geschäfte der Politischen Gemeinde

 1.

 Abnahme der Jahresrechnung 2020 der Politischen Gemeinde Wildberg.
 Genehmigung.
 - Jahresrechnung 2020
 - Gemeinderatsbeschluss vom 23. März 2021
 - Abschied Rechnungsprüfungskommission

 2.

 Abnahme der Jahresrechnung 2020 der Primarschulgemeinde Wildberg.
 Genehmigung.
 - Jahresrechnung 2020
 - Beschluss der Primarschulpflege vom 10. März 2021
 - Gemeinderatsbeschluss vom 23. März 2021
 - Abschied Rechnungsprüfungskommission 

 3.

 Ersatz Wasserleitung Rood bis Egg und Freudenberg, inkl. Naturschutz
 (Teil Nord), Wildberg. Bruttokredit von Fr. 412'500 (inkl. MwSt.).
 Bewilligung.
 - Antrag / Gemeinderatsbeschluss vom 23. März 2021
 - Abschied Rechnungsprüfungskommission 



Geschäfte der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde

 1.

 Abnahme der Jahresrechnung 2020. Genehmigung.

 2.

 Entgegennahme des Jahresberichts 2020. Genehmigung.

 3.

 Abnahme Übergangsregelung in der Kirchgemeindeordnung
 bez. Anzahl Kirchenpfleger. Genehmigung.

 4.  Information Reduktion der Anzahl Kirchenpfleger. 
 Keine Beschlussfassung.

 

Protokollauflage
Die Protokolle liegen ab Dienstag, 15. Juni 2021, im Gemeindehaus zur Einsicht auf.

 

Rechtsmittel
Gegen die obengenannten Beschlüsse kann beim Bezirksrat Pfäffikon, Hörnlistrasse 71, 8330 Pfäffikon bzw. bezüglich Beschlüssen der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde bei der Bezirkskirchenpflege Pfäffikon, Patrick Schwarzer, Obermülistrasse 29, 8320 Fehraltorf, in Stimmrechtssachen innert 5 Tagen und im Übrigen innert 30 Tagen, jeweils vom Tag nach der Veröffentlichung gerechnet, schriftlich Rekurs gemäss §§ 19 ff. Verwaltungsrechtspflegegesetz erhoben werden. Die Kosten des Verfahrens hat die unterliegende Partei zu tragen.

Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der angefochtene
Entscheid ist beizulegen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.